Online Dating - Die Moderne Art der Liebe » keco coaching
Online Dating

Online Dating – Die Moderne Art der Liebe

Dein Life Coach Frankfurt wendet sich heute dem Thema der “der modernen Liebes- Anbahnung” (auch Online Dating genannt) zu. Ich mach‘ mir die Welt… Schon Pippi Langstrumpf wusste, dass es sich in einer Welt „widdewidde wie sie mir gefällt“ am besten leben lässt. Sie war mit einem Koffer voller Gold, übermenschlichen Kräften, treuen Freunden und einem Papa fernab als König von Takka-Tukka-Land, sowie in der Villa Kunterbunt lebend, sehr gut ausgestattet. Pippi, erdacht von der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren, hat sämtliche IT-Profis, die Facebook, Tinder und Co. kreiert haben, in ihrem Tun inspiriert.
In einem anonymen Netzwerk, dessen Inhalt und dessen Wahrheitsgehalt sich nur schwerlich nachprüfen lässt, kann jeder Mensch ein Held, ganz nach seinen Vorstellungen, Wünschen und Sehnsüchten sein.

Wer bin ich?

Im Internet ist es einfach sich in einem besseren Licht als in der „realen Welt“ darzustellen – die Versuchung ist groß. Der erfolgreiche CEO, der sich lässig und selbstsicher lächelnd im Designer-Anzug mit seinem Profilbild präsentiert und seinen neuesten Millionenauftrag stolz postet oder die selbstbewusste Kleinunternehmerin, die im Sonnenlicht glücklich auf der Parkbank an einem wunderschönen Teich in der Großstadt posiert und allen „Likern“ versichert, dass mit ihrer Online-Strategie jeder ein ebenso entspanntes Leben führen kann… Was davon ist real, was ist Fiktion und was ist einfach schlicht übertrieben?

Topf sucht Deckel – im Online Dating Dschungel

Mittlerweile ist es vollkommen normal den ganzen Tag online zu sein. Selbst online Coaching wird in diesen Zeiten sehr interessant. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass man im Netz den passenden Deckel auf seinen Topf sucht. Die Modernen Chat-Funktionen der Online Dating Plattformen lassen den Eindruck von Nähe entstehen, egal ob die zwei Menschen nur Straßenzüge oder hunderte von Kilometern voneinander entfernt sind. Der Vorteil liegt auf der Hand, man kann für den Internet-Partner präsent sein oder ihn eben abstellen – wie den Computer. Das ist sehr praktisch. Alles muss möglichst schnell zu einem Ergebnis gelangen, auch Liebesbeziehungen. Kann das gut gehen?

Der perfekte, virtuelle Traumpartner

Da kann es schon einmal passieren, dass Menschen, die sich ausschließlich über die sozialen Netzwerke oder Internet-Partnervermittlungen kennenlernen, übersteigerte Vorstellungen von dem Menschen haben, der ihnen vielleicht virtuell bereits ans Herz gewachsen ist.

Wie programmiere ich mir meinen Traumpartner?

Viele stellen sich in einem besseren Licht dar, als sie im echten Leben sind. Es ist ja schließlich eine Art “Bewerbung”. Sie tun sich schwer damit neben all ihren guten Charakterzügen, auch die vermeintlich schlechten Seiten zu offenbaren. Diese sind aber absolut wichtig, weil Menschlichkeit und kleine Unzulänglichkeiten erst sympathisch machen. Fehlt diese Ehrlichkeit, chatten sich zwei Menschen auch schon mal in die Sackgasse. Hinter diesem Verhalten steht meistens gar keine Täuschungsabsicht. Vielmehr ist ihnen der Blick für die Realität abhanden gekommen. Der einzige Sinn liegt darin, dem Gegenüber zu gefallen.

Haben die beiden es dann nach unzähligen Chats und Telefonanrufen tatsächlich geschafft sich persönlich zu treffen, ist die Enttäuschung vorprogrammiert (Ausnahmen bestätigen die Regel). Schuld ist die überhöhte Erwartungshaltung! Zudem sind Menschen sogenannte „Nasentiere“. Nicht umsonst wird der Spruch „jemanden riechen können“ in vielen Ratgebern immer wieder erörtert. Wenn die Chemie nicht stimmt, klappt es auch mit dem Nachbarn oder der Online-Beziehung nicht. Die Ausstrahlung, mit das Wichtigste für eine wachsende Zuneigung, lässt sich schwerlich über hunderte von Kilometern virtuell übermitteln. Gefühle können durchaus wachsen, aber die persönliche Nähe ist durch nichts zu ersetzen. Zwei Menschen spielen also über einen längeren Zeitraum ein Rollenspiel. Sie zeigen sich so, wie sie gerne körperlich und charakterlich wären und nach einer gewissen Zeit glauben sie es selbst. Dies anschließend in die Wirklichkeit zu transportieren wird so gut wie unmöglich.

Augen auf und PC aus!

Unsere Lebensbedingungen haben sich gravierend und unglaublich schnell verändert. Man ist viele Stunden online mit der Welt verbunden. Dadurch ist es zu einem geeigneten Ort geworden, um Menschen, Geschäftspartner und vielleicht auch den Traumpartner „kennenzulernen“. Es ist envogue sich virtuell mit Menschen zu vernetzen, die man nur schwerlich direkt vor seiner Haustüre getroffen hätte, alleine schon durch die räumliche Entfernung bedingt.

Dennoch sollte man sich folgendem Gedanken nicht verschließen. Es besteht nach wie vor die Möglichkeit in der Öffentlichkeit des normalen Lebens jemanden kennenzulernen. Sei es im Verein um die Ecke, am Arbeitsplatz oder dem Lieblingscafé. Es besteht immer die Chance neue Menschen zu treffen. Dann ist es soweit. Man trifft unvorbereitet in “echt” aufeinander. Da ist keine Zeit sich Gedanken zu machen, wie man auf den anderen wirken möchte. In Sekundenschnelle entscheiden Teile in unserem Bauch und Gehirn, ob dieser Mensch interessant ist. Für wenige Sekunden des ersten Augenblicks, entscheidet die natürliche Ausstrahlung der Person. Erst danach werden die Karten gemischt und es entscheidet sich, ob ein reales (Rollen-)Spiel beginnt. Hier muss man sein, wie man ist – mit all seinen Erwartungen, Bedürfnissen, aber auch Sorgen und Ängste dürfen nicht fehlen. Eine übersteigerte Wertvorstellung oder Enttäuschung wird durch das bessere Kennenlernen immer unwahrscheinlicher und somit wird der Grundstein für eine echte, wertvolle und lebendige Beziehung gelegt.

Nehme den Druck raus und gib die Kontrolle ab!

Wir wissen es doch alle: Die besten Dinge passieren wenn wir sie am wenigsten erwarten. Wenn der Tag einfach so gelingt und sich alles in mir gut anfühlt, strahle ich es auch aus. Dies nennt man Ausstrahlung!

Ausstrahlung – Die beste Grundlage für…ALLES! Die “echten” Menschen sind greif- und riechbar und lassen sich nicht bequem abschalten. Allerdings gehört Mut dazu und die Bereitschaft sich wirklich einlassen zu wollen. Einem Menschen die Basis an Vertrauen zu schenken, obwohl man sich noch nicht kennt. Dem Gegenüber eine Chance zu geben, das Beste von sich sichtbar werden zu lassen.

Mein Tipp an dieser Stelle: Falls dir ein sympathischer und netter Mensch online begegnet, warte nicht zu lange, lerne denjenigen möglichst zeitnah persönlich kennen.

Nun, das Thema Liebe ist so alt wie die Welt. Auch der Umgang mit ihr, bzw. die Gespräche über die Liebe ist allgegenwärtig. Dieser Beitrag ist nur ein kurzer Ausflug in dieses Thema. Es war heute ein Thema mit einer Klientin in meinem Persönlichkeitscoaching in Frankfurt. Falls du Fragen hast, schreibe mir eine Mail.

Scroll to Top

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Finden Sie heraus, wie Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken und mehr Energie im Leben finden!